In Ivory -  das ist energiegeladener Rock mit  Electro-Pop Einflüssen und deutschen Texten

In Ivory - Samstags Opener des 4. Crammer Rock im Hof Festivals

Ganz spontan sind IN IVORY für AlexMax&Mo eingesprungen.

Die fünf jungen Musiker fanden sich Anfang 2014 in Hamburg zusammen und veröffentlichten bereits im selben Jahr ihre erste Studio-EP. Nach zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland, Festival- und Radioauftritten hat die Band sich Ende 2016 erneut in die

Übersound Studios Hamburg begeben und wird 2017 ihre zweite EP veröffentlichen. Eine ersten Vorgeschmack gibt bereits die Single „Atmen“, welche im Januar 2017 veröffentlich wurde.

In Ivory wird am Samstag dem 01.07.2017 zu sehen und hören sein. Jetzt Tickets sichern!

 

                                                                 Zur Homepage der Band   Zum Video

Abratul - Die Iron Maiden Tribute Band aus Cramme

ABRATUL - beim 4. Crammer Rock im Hof Festival

Abratul – zählt bundesweit zu einer der besten Iron Maiden Tribute Bands.

Im letzten Jahr waren Abratul mit einer grandiosen Pyroshow dabei und konnten 2017 als Headliner auf dem

Oscherslebener Metal Festival überzeugen. Als passionierte Anhänger der größten Band, die die New Wave of British Heavy Metal

hervorbrachte, ist es ihr erklärtes Ziel ihre Begeisterung, ihren Spaß, ihre Leidenschaft für diese Musik mit den Menschen zu teilen!

Abratul bringen nicht nur die knackigsten und epischsten und melodiösesten Songs sämtlicher Maiden-Ären, sondern konnten

sogar Maskottchen Eddie überzeugen, sie bei ihren Auftritten zu unterstützen!

Die Band wird am Samstag dem 01.07.2017 zu sehen und hören sein. Jetzt Tickets sichern! 

 

                                                                 Zur Homepage der Band   Zum Video

LautGedacht - SingSang - Rock/Pop/Hip Hop

"LautGedacht" beim 4. Crammer Rock im Hof Festival

Schon zweimal waren Yannick D. & Die Feta Gäste des Crammer Rock im Hof Festivals und räumten so richtig ab.

Vor drei Jahren senkrecht gestartet hatten sie prompt Newcomer-Preise, und viel Publikums-Lob eingeheimst. 

Doch dann die Überraschung. Den Plattenvertrag in der Tasche, verabschiedete sich Frontmann Yannick Dierks kurzfristig,

um sich anderen Projekten zu widmen. Der Plattenvertrag bei Alster Records für die Band blieb indes bestehen,

während Yannick nun zur Geschichte der Band gehört. So mussten bei der sympathischen Combo nicht nur ein neuer Sänger,

sondern auch ein neuer Name für das ambitionierte Bandprojekt und ihrem gefeierten „Feta-Sound“ her. Beides ist nun,

nach langer Suche, gefunden. Aus Yannick D. & Die Feta wird LautGedacht! 

 Die Band wird am Samstag dem 01.07.2017 zu sehen und hören sein. Jetzt Tickets sichern! 

 

                                                                 Zur Homepage der Band 

The Atrium - hymnischer Pop/Rock aus dem Ruhrpott

The Atrium haben im letzten Jahr so dermaßen überzeugt, daß wir diese großartige Band aus dem Ruhrpott

gleich nochmal haben wollten. Als hymnischen Pop/Rock bezeichnen die vier Jungs aus dem Ruhrpott ihre

Musik und sie haben recht. Mit dieser Musik könnten sie auch Stadien füllen. Mit einer unglaublichen Sicherheit

für gute, eingängige Songs verzaubern sie ihr Publikum.

Die Band wird am Samstag dem 01.07.2017 zu sehen und hören sein. 

 

                                                                 Zur Homepage der Band   Zum Video

The Esprits - Headliner in Cramme!

Das Quartett gründete sich 2012 und hat im zarten Durchschnittesalter von 20 Jahren bereits

mehr auf dem Buckel als so mancher bierbäuchige Rockmusiker. Man spielte über 200 Shows

deutschlandweit, Band-Contests wurden gewonnen und verschwanden wieder in der

Bedeutungslosigkeit.

Entertainment, gepaart mit Popappeal und Tanzbarkeit ist der Kern ihrer Faszination.

The Esprits tauchen liebend gerne in der Indie-Rock Schublade ab, die man sich mit Mando

Diao, The Hives, Arctic Monkeys und The Kooks teilt. Popkulturell zeitgemäß erzählen die Texte

nicht von Selbstzerstörungsfantasien sondern vermitteln die Stimmung einer jungen

Generation: Erwachsenwerden und bierselige Bekanntschaften, den Spaß am Leben und

kurzweilige Unterhaltung.

The Esprits zählen zur Generation der „digital natives“ und das sieht man an der Aktivität ihrer

Social Kanäle. Die Musiker verstehen sich als kreative Entertainer auch neben der Bühne. Das

erklärt mehr als 10.000 Follower bei Instagram und einen Zuwachs von über 1000 Facebook

Fans innerhalb kürzester Zeit. Die Band trifft den Nerv ihrer Fans.

Anfang 2016 erschien das Debütalbum „Stay A Rebel“. Ein Album voll mit großartigen Songs.

Ehrlich und ungestüm, immer mit einem Auge auf der Hookline. Produzent Arne Neurand

(Horus Studios Hannover) und Jason Nye setzten ihre Akzente im Arrangement von Sounds

und Songs. „Move Like You“ ist absolut tanzbar, party- und abgehtauglich. „I Don't Care“ ist

rotzig gespielter Rock mit solidem Popfundament.

 

The Esprits werden am Samstag dem 01.07.2017 zu sehen und hören sein. 

 

                                                                 Zur Homepage der Band   Zum Video

GR:MM - Emopunk aus Braunschweig - Live in Cramme!

Hardcore, Jazz, Indie, Punk – die vier GR:MM-Mitglieder haben nicht nur bereits alle in Bands gespielt, sondern sich scheinbar auch schon in allem ausprobiert.Wände aus Gitarrenmelodien, aggressiver Bass und treibende Drums machen den Sound aus und die Wirkung wird durch die unglaubliche Bühnenpräsenz nur noch verstärkt. Ob das Quartett dabei auf der großen Bühne oder im kleinen Kämmerlein spielt, ist völlig egal. Es gibt keinen Ort, an dem GR:MM das Publikum nicht zum Schwitzen bringen oder gar die Mitsing-Parts ohne Wirkung bleiben. Sie begeistern und faszinieren zugleich. Eine mitreißende (Live-)Band, von der man in Zukunft zweifellos noch einiges hören wird!

Für Fans von Basement, Title Fight, Marathonmann und KMPFSPRT.

Live beim 4. Crammer Rock im Hof Festival am 30.06.2017

 

                                                                                Zur Homepage der Band   Zum Video

KYONIC - Metal-und Progressive-Metal aus Braunschweig - Live in Cramme!

Kyonic haben im letzten Jahr so ziemlich alles an Preisen abgeräumt. Die Fachpresse überhäuft sie mit Lob und sie sind drauf und dran sich in der deutschen Metal-Szene einen festen Platz zu erspielen.

Die niedersächsische Metal-und Progressive-Meta! Band Kyonic ist in ihrer aktuellen For­mation seit 2015 aktiv. Ursprünglich in den Jahren 2007/2008 in Köthen gegründet, stan­den zunächst das Schreiben von Songs und die Entwicklung eines Programms im Vorder­grund. Schon bald absolvierte die junge Band erste regionale Auftritte und Bandwettbewer­be. Mit Erfolg. 2012 geht es mit viel Rückenwind weiter voran. Mit ihrer Debüt-EP „Streams" spielen Kyonic auf dem renommierten „W:O:A Metalbattle" und gehören dort im nationalen Finale zu den besten Metal-Newcomern Deutschlands. Im gleichen Jahr tritt das Quartett auch auf dem Rockharz-Festival auf. 2015 stößt Filip Popiolek für den bisherigen Bassisten Stefan Kaden zur Band, neue Songs und Aufnahmen entstehen, weitere Shows, vorwiegend bei  Newcomerwettbewerben, werden gespielt. Und wieder mit Erfolg: 2016 werden Kyonic als Sieger von local heroes Nieder­sachsen gekürt. ,,Always trying to be better" ist ein Motto der Musiker, persönlich wie auch künstlerisch. Ihr Song „Lines In Tue Sky" spiegelt dabei das Denken und Wirken der Band treffend wider: Es gibt keinen Stillstand, die Band ist stets motiviert, an sich zu arbeiten, sich zu verbessern. Inspiriert und beeinflusst von Bands wie Metallica, Trivium oder Dream Theater erzeugen Kyonic bei Konzerten dauerhaft eine positive Grundstimmung, reißen das Publikum mit ihren energiegeladenen Shows mit. Fans der Band sprechen von „positiver Aggression". 

Das erste Halbjahr 2017 steht für Kyonic zunächst im Zeichen der Produktion neuer Songs und eines Live-Videos. Damit soll es dann im Laufe des Jahres wieder verstärkt dorthin gehen, wo es am schönsten ist: Auf die Club-und Festivalbühnen.

KYONIC wird am Freitag dem 30.06.2017 zu sehen und hören sein. 

 

                                                                                Zur Homepage der Band   Zum Video

KAIZER Sie gelten als eine der großen Überraschungen der deutschen Dark-Rock Szene - Live in Cramme!

Sie gelten als eine der großen Überraschungen der deutschen Dark-Rock Szene des letzten Jahres. KAIZER - eine Mischung aus harten Gitarrenriffs, mitreißenden Grooves, episch-choralen Klangflächen gepaart mit klaren deutschen Texten. Deutschland hat wieder einen KAIZER! Thomas v. Stachow, Sr. Chris Hammond, Nina Alexandra v. Ackseli, Alexander Göran Frh. v. Sperling uns McMurdoch sind KAIZER... Mit einer Mischung aus harten Gitarrenriffs, mitreißenden Grooves, episch-choralen Klangflächen gepaart mit deutschen Texten, spielen sie nicht nur ihre Musik, nein sie zelebrieren sie – getreu dem Motto „Bescheidenheit war nie unsere Stärke!“ Thomas, Chris, Nina, Alex und McMurdoch kennen sich bereits seit Jahren aus diversen künstlerischen Projekten in unterschiedlichsten Konstellationen - sie, allesamt, verbindet eine jahrelange Freundschaft. In 2016 beschlossen die fünf, musikalisch, einen gemeinsamen Weg zu gehen und schlossen sich zu der Formation KAIZER zusammen. Gemeinsam mit dem Musikproduzenten José Alvarez Brill (Unheilig, Wolfsheim, Xandria u.a.) wurde das Debut-Album produziert. Ein Teil der Songs wurden von keinem geringeren als dem Schweizer Tommy Vetterli (Coroner, Eluveitie, Stahlmann u.a.) gemixt. Das Album wird pünktlich, noch vor dem Rock im Hof Festival 2017 in Cramme, auf dem Gothiclabel Trisol/Darktunes (Projekt Pitchwork, ASP u.a) erscheinen. Wenn auch Du auf großes Musikkino stehst, dann sollte eine LIVE-AUDIENZ beim KAIZER für Dich freudige Verpflichtung sein. Hingehen, mitsingen und ein Teil der KAIZER-Familie werden!

KAIZER wird am Freitag dem 30.06.2017 zu sehen und hören sein. 

 

Zur Homepage der Band   Zur Musik

MICK BAFF - MICK BAFF hat keinen Fernseher. MICK BAFF macht lieber Musik.. - Live in Cramme!

MICK BAFF ist „Rap auf 'ne ganz neue Art inszeniert…wahnsinnig wie, schwarze Magie, um der Szene zu helfen wie Paartherapie…dieser Sound ist die Anomalie in dem riesigen Meer trivialer Musik...rastet aus, lasst es raus, spürt ihr die Kraft und die Energie?

Sie baut dich auf, sie nimmt dich mit, wenn du es zulässt für immer oder ein kleines Stück, ganz wie du willst, das liegt allein bei dir, dieser Sound hier berauscht wie 40 Weizenbier…"

Wer MICK BAFF schon einmal live erlebt hat, weiß, dass die 4-köpfige Band ordentlich Dampf in den Kessel bringt. Gitarre, Bass und Drums verschmelzen mit technisch wie inhaltlich anspruchsvollem Rap und Gesang auf unverwechselbare Art - eine explosive Mischung mit Ohrwurm-Charakter.

„Feuer frei, wir starten die Invasion.

Wir dringen ein mit Worten als Munition..."

MICK BAFF. RAP/ROCK aus Stuttgart.

MICK BAFF wird am Freitag dem 30.06.2017 zu sehen und hören sein. 

 

Zur Homepage der Band   Zum Video

LETO - stehen für Punkrock mit Ausreißern in verschiedenste Subgenres - niemals zu kantig, niemals zu simpel. - Live in Cramme!

LETO stehen für Punkrock mit Ausreißern in verschiedenste Subgenres - niemals zu kantig, niemals zu simpel.

Aushängeschild bleibt – die Möglichkeit aus zwei Kehlen schöpfen zu können. Gitarrist Jannes und Bassist Paul

übernehmen abwechselnd die Position des Frontsängers. Angenehm ranzige Hamburger Schule steht hier

zusammen mit voluminösem Schöngeist auf der Kaimauer.

Das Visions Magazin schreibt Folgendes über LETO:

Captain Planet, Turbostaat, Lirr, Abramowicz - Punk in all seinen Formen und Farben hat in Hamburg und ohnehin

ganz Norddeutschland Hochkultur. Mit Leto steht jetzt ein weiterer Newcomer aus der Hansestadt in den Startlöchern,

der rotzige Gitarren und hymnischen Doppelgesang in Richtung Indierock drückt. "Im Dunkeln" erinnert in seinem

Shuffle-Beat an die poppigere Spätphase von Muff Potter, die teilweise krytpischen Texte stehen in bester Tradition der bereits

erwähnten Captain Planet, und mit ihrem lockeren Vibe, der Punk- Schmiss an Indie-Tanzbarkeit schweißt und sich auch

den ein oder anderen Ausreißer in komplexere Gefilde gönnt, füllen LETO ein Stück weit das Loch, das Adolar hinterlassen

haben. (Florian Zandt // 17.05.16)

Die aktuelle Single „Alles Wird Gut Gehen“ liefert den Vorgeschmack auf die 2017 erscheinende EP des Quartetts.

Für die Produktion konnte Olman Viper (u.a. Captain Planet) begeistert werden. Hamburg. Nieselregen. Schwitziger Club.

LETO. Abgehen. Nachdenken. Entscheidungen treffen. Alles Wird Gut Gehen.

LETO wird am Freitag den 30.06.2017 zu sehen und hören sein. 

 

Zur Homepage der Band   Zum Video

We're All Thieves - stehen für Pop-Punk vom feinsten und beweisen dies am liebsten live auf der Bühne.. - Live in Cramme!

We're All Thieves - beim 4. Crammer Rock im Hof Festival

Die vier Jungs von We‘re All Thieves wissen, wie man rockt. So richtig! Bis auch schließlich der letzte notorische Kopfnicker ins Schwitzen kommt. Ihre Songs erzählen Geschichten von Abenteuern und Romanzen einer niemals endenden Jugend, ohne dabei die nötige Portion Rock, Pop und Melodie aus den Augen zu verlieren. Mit ihrer Musik, die ein wenig an A Day To Remember und All Time Low mit einer Prise Coldplay erinnert, erobern die vier charmanten Hamburger seit 2012 die Republik.

 

We‘re All Thieves werden am Samstag dem 01.07.2017 zu sehen und hören sein. 

BROACH - Die Sieger des deutschen Rock & Pop-Preises - Live in Cramme!

BROACH - beim 4. Crammer Rock im Hof Festival

„Eingängige Songs, drückende Drums, fetter Bass und markante Gitarrenriffs im Einklang mit der unverwechselbaren

Stimme des Leadsängers Andi Kofler machen den Sound von BROACH einzigartig. Zusammen sind die fünf Musiker

aus Bayern eine Naturgewalt auf der Bühne. Laufen die Shows meist heftig ab, mit Songs wie „Awake“ oder „So Close“,

so hört man im Laufe der Konzerte aber auch immer wieder ruhigere Töne wie etwa bei „Last Dance“ oder „Broken Road“.

Die Bandbreite ist groß und so spricht die Musik von BROACH auch viele Hörer verschiedener Musikrichtungen an.

 

BROACH werden am Freitag dem 30.06.2017 zu sehen und hören sein. 

Sponsoren


Contact